WIDD: Folge 2

Backstage mit Ozzy

„Offen, tollpatschig und genussliebend“. So würde sie sich selbst mit drei Worten beschreiben. Die gesuchte Lehrerin wurde Ende der Siebziger in eine künstlerische Familie mit zwei älteren Schwestern hineingeboren. Bereits in ihrer Kindheit erlernte sie mehrere Instrumente. Treuer Freund in ihrer Jugend war ihr Hund Bessie.

Nach der Grundschule ging die Hundeliebhaberin auf das GZG, obwohl sie sich dort nur ab und zu blicken ließ. Ständig war sie auf irgendwelchen Wettbewerben unterwegs. Ihr Umfeld überraschte es nicht, als sie später ihr Studium an der Musikhochschule in Stuttgart begann. Lehrer zu werden, kam ihr zu diesem Zeitpunkt noch nicht in den Sinn, ihr Plan war es ursprünglich, Opern-Regisseurin zu werden. Erst als sie ein Praxissemester in einer Schule absolvierte, merkte sie, wie viel Spaß es ihr machte, mit Kindern zu arbeiten.

2022_widd_f1
Obwohl sie gerne unterrichtet, liegt ihre wahre Leidenschaft in diesem Bild versteckt.

Um während des Studiums Geld zu verdienen, hatte sie außergewöhnliche Nebenjobs. Einer bestand darin, als Messehostess in einem eher ungewöhnlichen Käsekostüm den Messebesuchern Schweizer Käse anzubieten. Auch im Fernsehen war sie zu sehen. Dort spielte sie in großen Sendungen wie „Wetten, dass…“ und „Verstehen Sie Spaß?“. Sogar an den Olympischen Spielen in Athen war sie beteiligt, jedoch nicht aufgrund ihres Segeltalents, sondern um bei der Olympiagala aufzutreten. Durch diese Fernsehjobs traf sie öfters auf Berühmtheiten. So hatte sie schon mit Stars wie Michael Bublé, Andrea Bocelli, Pink, Udo Lindenberg und Ozzy Osbourne zu tun. Als sie Letzteren im Backstagebereich traf, fragte sie sich, was dieser „Penner“ hier mache. Dass es sich um einen berühmten Rocksänger handelt, erfuhr sie erst später.

Ihr Lieblingsurlaub war eine vierwöchige Rucksackreise mit einer Freundin. Ohne feste Unterkunft wanderten die beiden durch Griechenland. Doch nicht nur Reisen und Musik erfüllen sie, sondern auch das Lesen und Kochen. Wenn sie nicht selbst kocht, mag sie Zwiebelrostbraten mit Kässpätzle am liebsten. Falls ihr immer noch nicht wisst, um wen es sich handelt, hier zwei abschließende Fragen:

Wer war der sympathischste Kollege auf den ersten Blick am KMG?

Herr Grasberger, der hier leider nicht mehr unterrichtet.

Was war ihr peinlichster Moment am KMG?

Einmal habe ich einen Schüler angeschrien, weil er etwas in der falschen Farbe unterstrichen hat. Er war farbenblind…

Lösung

Gesuchte Lehrkraft der zweiten Woche: Frau Witzig.

2022 widd f2 loes

Back to top