Sekretariat (Bis 08.04. & ab 09.06. immer von 08:20 bis 12:30 Uhr)

head_1.jpg

Lernzeit (I und II) am Karl-Maybach-Gymasium

Lernzeit I (Hausaufgabenbetreuung) für die Klassen 57

MittagspauseFeste Strukturen helfen zuhause und in der Schule: Nach dem Mittagessen ist zuerst Entspannung angesagt. Im Hof kann gerannt und getobt, Tischtennis oder Fußball gespielt werden. Manche gehen auch gerne direkt in das Klassenzimmer der Hausaufgabenbetreuung, wo bereits ein älterer Schüler oder FSJ-ler ab 13:15 Uhr auf die eintrudelnden Schüler*innen wartet. Spätestens ab 13:45 Uhr werden die Hausaufgaben erledigt, Aufgabe für Aufgabe, Fach für Fach. Wer sehr früh bzw. zu früh fertig ist, bekommt noch Übungsaufträge, wer beizeiten fertig ist, darf zum Spielen, wer länger braucht, beendet seine Aufgaben in aller Ruhe, so selbstständig, wie es ihm/ihr möglich ist, mit so viel Unterstützung, wie er/sie braucht – und wir sie zu leisten vermögen.

Entwicklung der Hausaufgabenbetreuung

Lernzeit IWie wird sich die Hausaufgabenbetreuung entwickeln? In Zukunft werden wir zwei Aufgaben in der Hausaufgabenbetreuung systematisch trennen: Das Lernen mit Unterstützung eines Lehrers und z.B. älteren Schüler*innen als „Hilfslehrern“ (Schülermentoren) und die Betreuung in der Zeit davor und danach, die wir als Aufgabe der Schulsozialarbeit ansehen, natürlich unterstützt von älteren Schüler*innenn, FSJ-lern und auch Eltern, z.B. in der Bibliothek.
Angeboten wird die Lernzeit I für die Klassen 57, von Montag bis Freitag, 13:45 Uhr bis 15:20 Uhr, in den Räumen 1.360, 1.370 und 1.380.
Die Elterninfo und Anmeldung zur Lernzeit finden Sie unter Downloads.

Lernzeit II: Freie Lernzeit mit ansprechbaren Lehrern im Hintergrund

Lernzeit IIFür die älteren Schüler*innen der Klassenstufen 7/8 bis K2 bieten wir nachmittags die Lernzeit II an. Während der Lernzeit steht den Schüler*innen ein Fachlehrer zur Seite, der offen gebliebene Fragen klärt, die Schüler*innen bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten begleitet und zusätzliches Übungsmaterial anbieten kann. Unser Lernzeitkonzept beruht auf Freiwilligkeit und Selbstständigkeit. Den Schüler*innen steht frei zugängliches Übungsmaterial zur Verfügung, welches nach Klassenstufen, Themen sowie Schwierigkeitsgrad gestuft ist. Jeder lernt in seinem Tempo und erhält individuelle Hilfestellung. Selbstverständlich dürfen die Schüler*innen auch Hausaufgaben anderer Fächer in der Lernzeit bearbeiten. Ebenso können Lerngruppen, die einen Raum zum gemeinsamen Vor- oder Nachbereiten benötigen, in der Lernzeit II zusammen arbeiten.

Back to top