Online-Ausgabe der Schwäbischen Zeitung vom 10. Dezember 2021

Die Schulsozialarbeiter Daniela Endres und Marco Eckle haben am Karl-Maybach-Gymnasium ein neues pädagogisches Konzept für die Fünftklässler erarbeitet. Ziel dieses Konzeptes ist es, den Neuankömmlingen den Start an der weiterführenden Schule so leicht wir möglich zu machen. Drei Aktionstage an drei verschiedenen Orten sollen dabei die Klassengemeinschaft stärken und das Kennenlernen fördern.

Im nah am Riedlewald gelegenen „Grünen Klassenzimmer“, im Spielehaus und im Cinema des KMG verbrachten die fünften Klassen zu Beginn des Schuljahres jeweils einen Vormittag. Im "Grünen Klassenzimmer" mussten die Schüler zunächst gemeinsam ein Naturquiz zum Lernbiotop meistern. In Kleingruppen erkundeten die Schüler den Bionik Pfad und informierten sich über verschiedene Pflanzen. „Das Grüne Klassenzimmer ist ein Leuchtturmprojekt der Stadt Friedrichshafen zum Thema Nachhaltigkeit. Wir führen Exkursionen und Aktionen zu Natur- und Umweltthemen durch. Die Aktionen können von allen Kindergärten und Schulen kostenfrei gebucht werden.“, so Angelika Eckstein, Leiterin des Grünen Klassenzimmers und Biologin.

Stand im "Grünen Klassenzimmer" das gemeinsame Lernen im Vordergrund, ging es im Spielehaus und im Cinema darum, mit Gruppenspielen die Klassengemeinschaft zu stärken. Das Projekt soll nun jedes Jahr für die fünften Klassen angeboten werden. Die Schüler zeigten sich begeistert, vor allem die Pause vom Schulalltag habe ihnen gefallen. Auch von den Lehren gab es positives Feedback. Viele schätzen die Möglichkeit, ihre neuen Schüler auch außerhalb des Klassenzimmers kennen zu lernen. „Ich habe schon viel vom „Grünen Klassenzimmer“ gehört, als ich jetzt das erste Mal da war, war ich richtig begeistert. Es gibt viele Möglichkeiten im näheren Umkreis der Schule, die wir mit unseren Schülern gewinnbringend nutzen können“, zeigt sich auch der stellvertretende Schulleiter Oliver Berger angetan von den neuen Möglichkeiten.

Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Back to top