Das Formel-1-in-der-Schule Juniorteam „nextgenerat1on“ des SFZ geht an den Start

Das SFZ-Team aus Friedrichshafen „nextgenerat1on“ steht in der Startaufstellung. Am kommenden Freitag und Samstag (11.02. und 12.02.) finden die Meisterschaften Süd des Wettbewerbs „f1 in der Schule“ (https://www.f1inschools.de) statt. Schülerteams aus ganz Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und der Rheinland-Pfalz nehmen mit ihren selbst konstruierten Rennwagenmodellen teil. Auf einer 20m langen Rennstrecke soll ein mit einer Gas-Patrone angetriebener Rennwagen in einer möglichst kurzen Zeit die Ziellinie erreichen.

2022 sfzsw

Ein halbes Jahr dauerte die Entwicklung ihres Rennboliden: Die Schüler suchten zur Verwirklichung ihres Projekts Sponsoren und Unterstützer (Rolls-Royce Power Systems, ifm electronic GmbH, doubleSlash Net-Business GmbH, SimScale GmbH, Stadt Friedrichshafen), modellierten ihren Rennwagen und fertigten technische Zeichnungen mithilfe eines 3D-CAD-Systems an. In einem virtuellen Windkanal testeten sie das aerodynamische Verhalten ihres Rennboliden. Mittels 3D-Druckverfahren wurde der Rennwagen aus der virtuellen Welt in die Wirklichkeit geholt. Neben drei identischen Rennwagen reichte das Team Portfolios ein, in denen sie die Entwicklung des Autos und die Vorbereitung auf den Wettbewerb beschreiben.

Auf ihrem Instagram-Kanal (https://nextgenrat1on.jimdosite.com/) und der eigenen Homepage (https://nextgenrat1on.jimdosite.com) halten sie alle Interessierten auf dem Laufenden.

Wir wünschen Radu Bratoi, Sebastian Strauss, Owen Francis-Henrichsen, Vlad Ilinca, Leon Rimmer, Jakob Behnke und Philipp Scharf und deren Teambetreuer Eric Jacob vom SFZ und Karl-Maybach-Gymnasium Friedrichshafen viel Erfolg.

Artikel: M. Merkle

2022_f1is

Back to top