head_9.jpg

Das Fach Französisch am Karl-Maybach-Gymnasium

1. Das Fach Französisch am KMG

Es gibt zahlreiche Gründe, Französisch zu lernen. Die historisch bedingte, besondere Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland, die "amitié franco-allemande", die sich u.a. auch durch Austauschprogramme entwickelt hat, ist z.B. ein Grund. Heute ist Frankreich einer der wichtigsten politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Partner Deutschlands.

Neben Englisch als "Muss" ist Französisch sicherlich ein "Plus" – und dies sogar über den Unterricht und die Schulzeit hinaus.

Französisch am KMG

  • Erlernen der klangvollen französischen Sprache: sich in jeder Situation zurechtfinden und sich sprachlich angemessen artikulieren können
  • Kennenlernen der französischen Kultur (Literatur, Filme, Chansons etc.) in Frankreich und der Frankophonie
  • Abwechslungsreicher Unterricht mit und ohne Lehrbuch
  • Freunde finden und Erfahrungen sammeln auf Austauschfahrten nach Frankreich
  • Entwicklung von Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt
  • Verständnis von Sprache als System
Französisch

Und nach der Schule?

  • Interessante Stipendien oder Praktika in Frankreich oder der Frankophonie
    • Französisch wird auf allen fünf Kontinenten gesprochen
  • Erlernen von weiteren romanischen Sprachen (auch schon während der Schulzeit im Fach Spanisch)
    • Französisch ist eine wichtige Brückensprache
  • Französisch gehört zu den meistgefragten Fremdsprachen auf dem Stellenmarkt
  • Frankreich ist ein facettenreiches Reiseland
    • Wer Französisch spricht, kommt Land und Leuten viel näher

Am KMG wird das Fach Französisch ab Klasse 6 angeboten. Im Zentrum des Spracherwerbs steht der Aufbau der interkulturellen Handlungskompetenz, d.h. die Schüler*innen lernen, sich angemessen im fremdsprachlichen Kontext zu bewegen.

Diese wird ab dem ersten Lernjahr angebahnt, indem anhand von schülernahen Themen wie z.B. Familie, Hobbies und Jugendkultur der Spracherwerb gezielt angeleitet wird. Mit Hilfe der entsprechenden sprachlichen Mittel (Grammatik und Wortschatz) sowie mit methodisch-strategischem Wissen findet ein gezielter Kompetenzaufbau statt.

Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Lesen und Hören (rezeptive Kompetenzen) sowie dem Sprechen und Schreiben (produktive Kompetenzen). Im Zentrum steht die Anwendung des Erlernten in möglichst realitätsnahen Szenarien. Neben dem Lehrwerk finden motivierende, authentische Materialien wie z.B. Lieder und YouTube Videos Verwendung. Ab Klasse 7 wird jedes Jahr eine Lektüre gelesen.

Im Standardraum 9/10 bis hin zur Oberstufe werden die Themen zusehends komplexer und differenzierter behandelt, z.B. geht es hier um die deutsch-französische Freundschaft oder die Länder der Frankophonie. Fragen zur Identität sowie gesellschaftliche und persönliche Werte prägen den Unterricht der Oberstufe, was besonders mit dem Schwerpunktthema „Différentes Approches du Monde“ herausgearbeitet wird.

2. Besondere Angebote am KMG

  • Vorlesewettbewerb in Klasse 7
  • Schüleraustausch mit dem Collège de l’Assomption in Montpellier in Klasse 8
  • Schüleraustausch mit dem Lycée Notre-Dame de la Merci in Montpellier in Klasse 10 (zusammen mit dem Graf-Zeppelin-Gymnasium)
  • Organisation eines individuellen Schüleraustausches (z.B. mit dem Programm Brigitte Sauzay)
  • Aktionen wie Einladen des France Mobil, Feiern des deutsch-französischen Tages am 22. Januar, Kino im Cinéma des KMG etc.

Back to top