head_1.jpg

Das Fach Deutsch am Karl-Maybach-Gymnasium

1. Das Fach Deutsch am KMG

Die besondere Bedeutung des Deutschunterrichts resultiert aus dem Umstand, dass die hier vermittelten Fähigkeiten und Kenntnisse über die eigentlichen Inhalte des Deutschunterrichts hinaus für alle anderen schulischen Fächer wie auch für den weiteren Bildungs- und Berufsweg der Schülerinnen und Schüler relevant sind. Kommunikative Prozesse, insbesondere das Leseverstehen und der Erwerb einer mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeit, machen den Kernbestand des Faches aus.

Sprache als Schlüssel zur Welt eröffnet vielfältige Zugänge zur Wirklichkeit und ist unverzichtbar für die Klärung der Beziehung zwischen Individuum und Außenwelt. Die Ausbildung von Identität wie auch die Integration in komplexe soziale Zusammenhänge sind untrennbar verknüpft mit kontinuierlicher Reflexion über Sprache und der Erweiterung der individuellen sprachlichen Kompetenz. In Sprache gefasst lässt sich das Schöne, aber auch das Schreckliche der Welt erfahren und deuten. Die Ausbildung ästhetischer Kompetenz ist eine Grundlage des Individuationsprozesses und ermöglicht die Entwicklung von Fantasie.

Die Verständigung über Texte und andere Medien erfolgt durch sprachliche Akte, die ihrerseits wieder Thema des Unterrichts werden können.

Der Literatur kommt im Deutschunterricht eine besondere Bedeutung zu: In ihr erfahren die Schülerinnen und Schüler die ästhetische Gestaltung von Welten. Der Literaturunterricht gibt zudem vielfältige Gelegenheit, in der Vermittlung durch Literatur die Problemlagen vergangener wie moderner Gesellschaften zu verstehen und kritisch zu hinterfragen. So hilft der Deutschunterricht den Schülerinnen und Schülern im Umgang mit Literatur, aber auch mit Sachtexten und anderen Medien, sich in einer technisch-medial beschleunigten und zunehmend komplexen Lebenswelt zu orientieren und mit den Anforderungen und Möglichkeiten der modernen Informationsgesellschaft umgehen zu können.

Bücher

2. Besondere Angebote am KMG

Deutsch-Förderkurse in Klasse 5

In der 5. Klasse wird differenzierender Förderunterricht angeboten. Dazu ist dem Deutschunterricht in der 5. Klasse eine zusätzliche Poolstunde, die im Stundenplan parallel liegt, zugeordnet. Die FachlehrerInnen in Klasse 5 diagnostizieren bis zu den Herbstferien den Förderbedarf in ihrer Klasse. Nach den Herbstferien können auf Grundlage dieser Diagnose spezielle Fördergruppen gebildet werden, die jeweils von einem der 5.-Klassen-Lehrer unterrichtet werden und vor allem die Förderbereiche LRS, Deutsch als Zweitsprache und Leseförderung abdecken sollen (es kann auch über die Einrichtung einer speziellen Begabtenförderung nachgedacht werden, wenn die Kapazitäten das zulassen).

Alternativ wird der Förderunterricht in Absprache der Fachlehrerinnen und Fachlehrer im normalen Klassenverband durch die jeweilige Lehrperson durchgeführt.

Leseförderung in Klasse 5

Wer beim Lesen die Welt vergisst, hat sich eine zweite erschafften.

Ekkehart Mittelberg

Als besondere Elemente der Leseförderung am Karl-Maybach-Gymnasium ist zunächst der Lesekoffer von Ravensbuch zu nennen, der in Klasse 5 den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gibt, sich einen Pool an interessanten Jugendbüchern, sowohl Sachbücher als auch literarische Werke, zu erschließen. Hierbei wird die Lektüre teils in den Unterricht eingebunden, teils ausgelagert. Den Lesekoffer wird von den Fachlehrerinnen und Fachlehrern der Klasse 5 bestellt. Zudem gehen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 am Welttag des Buches in eine Buchhandlung, lösen ein Quiz und erhalten über die Stiftung Lesen an diesem Tag ein Buch geschenkt.

Diese Kooperation geht von der Stiftung Lesen und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels aus. Für weitere Informationen können Sie gerne die Homepage unter www.welttag-des-buches.de  besuchen.

Besonders interessierte Schüler haben zudem die Möglichkeit, sich als Testleser bei Ravensbuch registrieren zu lassen. Diese erhalten regelmäßig aktuelle Jugendromane, welche sie dann vorstellen und beurteilen.
Zudem gibt es immer wieder besondere Ereignisse, die einzelne Lehrer mit ihren Klassen vorbereiten, wie beispielsweise Lesenachmittage, Kino mit Literaturverfilmungen, Buchpräsentationen und Besuch von Lesungen.
Im Rahmen der Leseförderung existiert eine Kooperation mit Ravensbuch, die ebenfalls im Schulportfolio zu finden ist.

Vorlesewettbewerb in Klasse 6

Die Menschen hören auf zu denken, wenn sie aufhören zu lesen.

Denis Diderot

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 haben die Möglichkeit, am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teilzunehmen.  
Das Lesen wird klassenintern vorbereitet und innerhalb des Deutschunterrichts dann im Rahmen dieser Einheit ein Klassensieger gekürt. Die Entscheidung des besten Lesers auf Schulebene erfolgt im Cinéma des Karl-Maybach-Gymnasiums. Hieran dürfen alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 teilnehmen. Die Jury besteht aus Vertretern des örtlichen Buchhandels und Vertretern des Kulturbetriebs. Diese küren in dieser Veranstaltung den Schulsieger. Sowohl Schulsieger als auch alle Klassensieger wurden mit Buchpreisen der örtlichen Buchhandlungen geehrt. Für weitere Informationen, wie Bewertungsraster und Lesetipps, können Sie gerne die Homepage des Vorlesewettbewerbs (www.vorlesewettbewerb.de) besuchen.

GFS-Vorbereitung in Klasse 7

Ein Thema finden, Informationen in Büchern und im Internet recherchieren, Informationstexte verfassen, präsentieren, und dabei jeweils die Hard- und Software des Computers sinnvoll nutzen – die GFS, die gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen, ist sehr anspruchsvoll und muss eingeübt werden. Ein wichtiger Schwerpunkt des Deutschunterrichts in Klasse 7 liegt in der Vorbereitung und Übung der notwendigen Arbeits- und Präsentationstechniken, die den Schülerinnen und Schülern Grundlagen für eine GFS in allen Fächern vermittelt.

Back to top